Start » Veranstaltungen » Rentenversicherung

Schlagwort: Rentenversicherung

Versicherer zunehmend unter Druck

Symbolbild abfallende Chartkure

Die Wirtschaftswoche berichtet darüber, dass die Versicherer und hierbei insbesondere die deutschen Versicherer zunehmend unter Druck geraten.

Hierbei wird primär auf Belastungen aus der Zinszusatzreserve, die die Versicherer als Folge der Finanzkrise 2008 bilden müssen, eingegangen. Unabhängig davon kommen immer mehr Versicherer unter enormen Druck. Garantierte Altverträge der klassisschen Lebensversicherungen mit 3, 3,5 oder 4 % „Garantiezins“ (eher: Höchstrechnungszins) stehen zunehmend negativen Einnahmen aus der Anlage in Staatsanleihen gegenüber.

Ein Milchmädchenrechnung, dass dies nicht lange gut gehen kann.

Folgerichtig sind bereits 40% aller deutschen Lebensversicherer unter einer verschärften Beobachtung der BAFin, Tendenz steigend. Wenn es hart auf hart kommt, wird der §314 VAG ins Spiel kommen. Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt beständig.

Finanzielle Repression – Enteignung

In der Beratung erleben wir häufig, dass Menschen entsetzt sind, welche Maßnahmen der finanziellen Repression Staaten in der Vergangenheit in Krisenzeiten angewendet haben. Das Erstaunen ist oft groß, wenn wir aufzeigen, welche gesetzlichen Grundlagen heute schon existieren, um an das Geld der Sparer in Renten- und Lebensversicherungen, Bausparverträgen und Bankguthaben heranzukommen.

Gelegentlich erleben wir dabei, dass unsere Kunden sich nicht vorstellen können, dass der Staat in der heutigen Form tatsächlich auch Enteignungsmaßnahmen durchführen würde.

Daher empfehlen wir die Lektüre nachstehenden Artikels. Hier geht es zwar nicht um Enteignungsmaßnahmen angesichts einer Finanzkrise oder einer Überschuldung. Es zeigt aber wie bereits heute Enteignungen ein gängiges Mittel sind und gar nicht so selten vorkommen.
Wenn Sie sich dann auch noch vorstellen, dass Staaten wie die Bundesrepublik Deutschland aufgrund einer Notlage dazu gezwungen sein könnten, auf Ihre Guthaben zuzugreifen, dann sollte es so langsam klar werden, dass dieses auch ohne großes Zögern durchgeführt werden wird.


Enteignet für S 21

Enteignet für S 21

Für günstigen Wohnraum zu enteignen, wäre DDR. Es für Braunkohle, die Flugzeugproduktion oder eine schiefe Tiefhaltestelle zu tun, dient hingegen dem Allgemeinwohl. Eine Gegenüberstellung verrückter Maßstäbe.

Quelle: www.kontextwochenzeitung.de/debatte/441/enteignet-fuer-s-21-1-6178.html

ARD: Hart aber fair – Sendung vom 22.01.2018

Symbolbild Fernseher

Crash der Lebensversicherungen: Panikmache oder echte Gefahr?

Crash der Lebensversicherungen: Panikmache oder echte Gefahr?

(Vorschaubild leider nicht mehr abrufbar)

Ein finanziell sicherer Lebensabend: Dafür haben viele Deutsche eine Lebensversicherung. Aber lohnen sich diese Verträge noch in Zeiten von Nullzinsen? Haben Insider Recht, die vor einem Crash der Versicherungen warnen? Und was wäre eine sichere Alternative?

Source: www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/sendungen/crashderlebensversicherungen-102.html – (Der Link ist leider nicht mehr abrufbar.)


Unsere Einschätzung

In der Sendung ging es teilweise emotional hoch her, was angesichts der Bedeutung der deutschen Lebensversicherungen für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau in Deutschland auch verständlich ist.

Wir schätzen die Gesamtlage der deutschen Versicherungsgesellschaften in Bezug auf die Lebensversicherungssparten allerdings noch dramatischer ein. Mit keinem Wort wurde beispielsweise der § 314 VAG erwähnt. Dieser ermöglicht faktisch eine komplette Enteignung der Vermögen deutscher Sparer in Lebens- und Rentenversicherungen.

Wenn Sie wirklich wissen wollen, wie es um die Versicherungsverträge steht, ob man besser aus der Versicherung aussteigen soll und wie man das am besten tun kann, um kein Geld zu verlieren, dann lassen Sie sich von Experten beraten. Wir helfen Ihnen gerne bei der Beurteilung, wer dafür in Frage kommt.

„Raus aus den Policen“: Ex-Vorstand prognostiziert Crash

Symbolbild Geld brennt Umtauschkurs Bargeld Buchgeld Abwertung Realität?

Procontra-Online berichtet über die Warnung eines Ex-Vorstands verschiedener Versicherungsgesellschaften.

Sven Enger, ehemaliger CEO von Standard Life Deutschland, warnt vor einem Kollaps der Lebensversicherung und kritisiert seine Ex-Kollegen.

Er warnt in einem Buch über einen drohenden Crash und die damit verbundene Kapitalvernichtung von Vermögen insbesondere in Lebens- und Kapitalversicherungen.

Quelle: Finanznachrichten auf procontra-online

„Raus aus den Policen“: Ex-Vorstand prognostiziert Crash

„Raus aus den Policen“: Ex-Vorstand prognostiziert Crash

Ernstgemeinte Warnung oder reines PR-Manöver? Sven Enger, ehemaliger CEO von Standard Life Deutschland, warnt vor einem Kollaps der Lebensversicherung und kritisiert seine Ex-Kollegen. Auf eine Antwort musste der ehemalige Manager nicht lange warten.

Source: www.procontra-online.de/artikel/date/2018/01/raus-aus-den-policen-ex-vorstand-prognostiziert-crash/