Zuletzt geändert am 18. September 2019.

Die Welt ist komplizierter geworden, insbesondere die Finanzwelt ist global vernetzt und verwoben.

Möglicherweise kommt die nächste Finanzkrise gar nicht einmal aus den gnadenlos überschuldeten Euro-Staaten oder den unglaublich überschuldeten Vereinigten Staaten von Amerika, sondern aus dem (gedanklich) so fernen Reich der Mitte.

Nachstehend ein Link zu einem Artikel der Westfalenpost dazu.

 


„Wir sitzen auf einem Pulverfass“

„Wir sitzen auf einem Pulverfass“

Der China-Experte Helmut Wagner von der Fernuni Hagen warnt vor einem Bankencrash im Reich der Mitte. Im März folgt er einer Einladung der EZB

Quelle: www.wp.de/region/sauer-und-siegerland/wir-sitzen-auf-einem-pulverfass-id213454331.html